Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Richtige Antwort
2017-12-30T09:48:03Z
  •  Mitarbeiter
  • Samstag, 30.12.2017 um 10:48 Uhr

Der Abbuchung einer Lastschrift kann selbstverständlich widersprochen werden. Hierfür muss die Lastschrift aber erst abgebucht worden sein.

Danach können Sie online wie folgt vorgehen:
Gehen Sie im Online-Banking über die Menüleiste auf "Online-Banking > Banking > Lastschrift" und wählen Sie dann den Reiter "Lastschrift-Widerspruch" aus.
Hier können Sie das entsprechende Konto sowie den Zeitraum auswählen und der unberechtigt abgebuchten Lastschrift widersprechen.

Viele Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr
Nicolas

Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
2 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2017-12-30T09:48:03Z
  •  Mitarbeiter
  • Samstag, 30.12.2017 um 10:48 Uhr

Der Abbuchung einer Lastschrift kann selbstverständlich widersprochen werden. Hierfür muss die Lastschrift aber erst abgebucht worden sein.

Danach können Sie online wie folgt vorgehen:
Gehen Sie im Online-Banking über die Menüleiste auf "Online-Banking > Banking > Lastschrift" und wählen Sie dann den Reiter "Lastschrift-Widerspruch" aus.
Hier können Sie das entsprechende Konto sowie den Zeitraum auswählen und der unberechtigt abgebuchten Lastschrift widersprechen.

Viele Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr
Nicolas

2017-12-30T16:03:26Z
  • Samstag, 30.12.2017 um 17:03 Uhr
Konnte man früher nicht mal Gläubiger-IDs vor Abbuchung sperren?
2018-01-02T09:17:03Z
  •  Mitarbeiter
  • Dienstag, 02.01.2018 um 10:17 Uhr

Das geht immer noch. Der Einzieher bzw. die Gläubiger-ID kann aber immer nur für alle zukünftigen Abbuchungen gesperrt werden.