Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Pablo Heimplatz

ApplePay BW Bank Q2 2019

Guten Tag,


es wurde mehrmals auf Q2-2019 verwiesen um mehr Infos bezüglich Apple Pay bei der BW-Bank zu erhalten.

Q2 und Q3 sind inzwischen verstrichen, daher wäre es super wenn es ein paar mehr Informationen  dazu geben würde.


Ein klares "nein - es gibt kein Apple Pay in der nahen Zukunft" wäre ja auch schon eine Aussage. Dann weiß man wenigstens sofort, dass man direkt die Bank wechseln kann. Aber dieses Hin- und Her und ständige vertrösten aufs kommende Quartal ist etwas mühselig...


Vielen Dank im Voraus

Pablo  

Speichern Abbrechen
18 Kommentare
2019-11-11T11:42:49Z
  • Montag, 11.11.2019 um 12:42 Uhr
...arg ruhig geworden zu diesem Thema...!
2019-11-11T13:01:42Z
  • Montag, 11.11.2019 um 14:01 Uhr
So wird es vermutlich auch bleiben...

Ebensowenig wird es eine definitive Aussage geben (dass es mit Apple Pay vorläufig nichts wird - falls überhaupt jemals), denn sonst würde die Abwanderung der Kunden jetzt schon beginnen.
2019-11-11T13:18:10Z
  • Montag, 11.11.2019 um 14:18 Uhr
True Story...
Wundert mich auch, dass sie diesen Thread offen gelassen haben. Aber scheinbar bin ich ja nicht der einzige der kurz vor dem Wechsel ist. 👍
2019-11-25T10:57:47Z
  • Montag, 25.11.2019 um 11:57 Uhr
Merkt die BW-Bank nicht das die Kreditkartenumsätze weniger werden. Es gibt ja echte und gute Alternativen. Für ApplePay setzen wir zwischenzeitlich Amex ein. Das eine so große Bank wie die BW Bank den Markt komplett verschläft verstehe ich nicht. Da hilft es auch nicht das ich Fitbit einsetzen soll, oder GooglePay. 
Ich habe weder das eine noch das andere. 

Und die Aussage wir beobachten den Markt bedeutet doch nur, dass hier Manager den Markt nicht verstehen. Wenn hochbezahlte Führungskräfte eine so lange Zeit benötigen um eine Entscheidung zu treffen lässt die Frage offen sind es Führungskräfte.


2019-11-27T09:31:28Z
  • Mittwoch, 27.11.2019 um 10:31 Uhr
Die Antwort auf die Frage, weshalb ein Management zögert ist leicht zu
beantworten: Wenn man die Wahl zwischen zwei schlechten Übeln hat, zögern man das so lange wie möglich heraus. Die BW-Bank verliert ohne Apple Pay Kunden
und mit Apple Pay gewinnt Sie keine dazu. An den Kunden, die gehalten
werden können, wird nichts verdient, denn bei Apple Pay zahlt die Bank
ordentlich drauf. Ich bin kein Manager, sondern auch wartender BW Bank
Kunde. Aber so wichtig ist Apple Pay auch wieder nicht, dass ich deshalb
die Bank wechseln würde. Allerdings würde ich mich nach der eigenen Ankündigung und so viel Warterei über etwas mehr Offenheit bzw. ein
Statement der Bank freuen, statt weiterhin zu vertrösten.
2019-11-29T09:22:14Z
  • Freitag, 29.11.2019 um 10:22 Uhr
Die Sparkasse steht ja offiziell vor dem Start mit Apple Pay. Da die BW Bank als öffentlich rechtliche Anstalt technisch und auch über den Verband mit der Sparkasse verbunden ist könnte ich mir dann einen zeitnahen Start bei der BW Bank vorstellen.


Viel Spekulatius vor Weihnachten und ich habe bereits eine andere Lösung im Einsatz für Apple Pay. 🍪

2019-12-02T14:46:17Z
  • Montag, 02.12.2019 um 15:46 Uhr
Es wäre ja toll, wenn die BW-Bank proaktiv an die Kunden herangeht und ihnen wenigstens sagen würde wie der Stand ist.

Und nicht immer vertrösten oder sogar eine Android/Fitbit-Alternative vorzuschlagen....

Dateianhänge
    😄