Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Volker Heiderich
  • Dienstag, 18.04.2017 um 14:30 Uhr

Falsche TAN aus TAN-Generator

Nach Umstellung meines Kontos trotz erfolgreicher Synchronisation des TAN-Generators kommt mit Starmoney 11 und im Internet bei einer Überweisung immer die Meldung: Falsche TAN. Ich nehme die TAN-Generator Applikation 2.

Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2017-04-21T20:31:01Z
  • Freitag, 21.04.2017 um 22:31 Uhr
Hallo Herr Pavlakovic,
in dem von Ihnen geschilderten Fall handelt es sich um einen Fehler in der App. Bei einer Überweisung muss die TAN, wie von Ihnen beschrieben, über Pfeil + 1 und dann mit der Eingabe der letzten 10 Stellen der Empfänger-IBAN generiert werden.
Dieser Fehler ist bekannt und wird behoben.

Hier die Meldung aus den FAQ:

Achtung: Fehlerhinweis zur iPad-Version
Die iPad-Version 2.7.2 weist folgenden Fehler auf:
Der Nutzer wird bei Überweisungen aufgefordert, eine TAN durch Drücken der Taste 2 am TAN-Generator zu erzeugen. Allerdings kann eine gültige TAN nur mit der Taste 1 des TAN-Generators (und der Eingabe der letzten zehn Stellen der Empfängerkontonummer) erzeugt werden.
Wird die Taste 2 zum Erzeugen einer TAN verwendet, wird die TAN als falsch erkannt und der TAN-Generator nach der dritten „Fehleingabe“ gesperrt!
Eine Version, die diesen Fehler korrigiert, steht ab Anfang nächster Woche zur Verfügung.

Beste Grüße und ein schönes Wochenende
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
6 weitere Kommentare
2017-04-19T07:59:40Z
  • Mittwoch, 19.04.2017 um 09:59 Uhr
Hallo Herr Heiderich,

wenn Sie eine Überweisung tätigen möchten müssen Sie zumindest im Internet die Applikation 1 nehmen. Bei Starmoney kenne ich mich leider nicht aus.
2017-04-19T17:37:55Z
  • Mittwoch, 19.04.2017 um 19:37 Uhr
Hallo Herr Schönau,

in der ansonsten sehr ausführlich gehaltenen Beschreibung der notwendigen Schritte für den Umstieg auf das neue System stand weder etwas von der Notwendigkeit den TAN-Generator neu zu synchronisieren, übrigens mit Applikation 2, noch davon, dass ab sofort nur noch die Applikation 1 verwendet werden kann. Ich habe mir dieses Wissen mühsam durch "try and error" erarbeitet. 🐧
2017-04-20T06:57:34Z
  • Donnerstag, 20.04.2017 um 08:57 Uhr

Ich habe das selbe Problem.
Trotz TAN Synchronisation funktionieren Überweisungen mittels App nicht.
Deshalb habe ich bei der ServiceNr angerufen. Nachdem ich 13 Minuten in der Warteschleife war, durfte ich endlich mit einer "gelangweilten" Mitarbeiterin telefonieren, welche mein Problem aufnahm und nun an die Technikabteilung weiter gibt. Jetzt warte ich auf einen Rückruf und bin mal auf den weiteren Service gespannt. SERVICE wird meiner Meinung nach bei der Bw-Bank nicht mehr groß geschrieben. Da kann man mit seinen Konten auch zu einem anderen (kostenfeien) Anbieter wechseln, denn die haben mindesten den gleich schlechten Kundenservice.

2017-04-21T16:56:11Z
  • Freitag, 21.04.2017 um 18:56 Uhr
Gehöre beim Internetbanking ja nicht zu den experimentierfreudigen, aber kann bestätigen dass die App auf dem Tablett zwar nach Funktion 2 fragt aber die TAN ablehnt. Wenn man mutig die 1 drückt und die letzten 10 Stellen der IBAN eingibt akzeptiert die App die generierte TAN.
Vertrauenswürdig ist etwas anderes aber wenn es funktioniert ...
Richtige Antwort
2017-04-21T20:31:01Z
  • Freitag, 21.04.2017 um 22:31 Uhr
Hallo Herr Pavlakovic,
in dem von Ihnen geschilderten Fall handelt es sich um einen Fehler in der App. Bei einer Überweisung muss die TAN, wie von Ihnen beschrieben, über Pfeil + 1 und dann mit der Eingabe der letzten 10 Stellen der Empfänger-IBAN generiert werden.
Dieser Fehler ist bekannt und wird behoben.

Hier die Meldung aus den FAQ:

Achtung: Fehlerhinweis zur iPad-Version
Die iPad-Version 2.7.2 weist folgenden Fehler auf:
Der Nutzer wird bei Überweisungen aufgefordert, eine TAN durch Drücken der Taste 2 am TAN-Generator zu erzeugen. Allerdings kann eine gültige TAN nur mit der Taste 1 des TAN-Generators (und der Eingabe der letzten zehn Stellen der Empfängerkontonummer) erzeugt werden.
Wird die Taste 2 zum Erzeugen einer TAN verwendet, wird die TAN als falsch erkannt und der TAN-Generator nach der dritten „Fehleingabe“ gesperrt!
Eine Version, die diesen Fehler korrigiert, steht ab Anfang nächster Woche zur Verfügung.

Beste Grüße und ein schönes Wochenende
2017-04-21T22:18:41Z
  • Samstag, 22.04.2017 um 00:18 Uhr
Danke für den Hinweis, leider zeigte die iPad-App keine neue Nachricht im Posteingang an. Dort hätte ich diese Angabe auch gefunden.
2017-04-24T09:57:15Z
  • Montag, 24.04.2017 um 11:57 Uhr
Das mag ja alles stimmen. Aber die "Old School"-Nutzer mit PC haben nach wie vor keine Infos über eine zwingend notwendige Synchronisierung ihres TAN-Generators und über die Änderung der zu nutzenden Applikation von 2 auf 1.