Wir, als Ihre BW-Bank, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Durch Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in  „Erklärung zum Datenschutz“  widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Einstellungen anpassen
Zustimmen
Thomas Schlosser

HBCI mit Chipkarte - Wechsel auf neue Software - braucht man den Ini-Brief?

Guten Tag,


wir verwenden bisher "Windata" für Banking per "HBCI mit Chipkarte" (die genaue Bezeichnung für das Verfahren weiß ich nicht - man muß pro Sitzung die PIN für die Chipkarte eingeben, dann kann man Umsätze abfragen und Transaktionen durchführen ohne TAN oÄ).


Wir möchten jetzt wechseln zu Starmoney. (v12 Basic - ich hoffe, diese Version unterstützt das).


Was benötige ich zum erstmaligen Einrichten des BW-Bank-Kontos in Starmoney  mit der "gebrauchten" Chipkarte? Einen INI-Brief von damals finde ich nicht. 


Danke

Thomas


PS: Die Beschreibungen über die Details der ganzen Verfahren sind leider häufi ungenau, evtl. mit Rücksicht darauf, dass die meisten User es nicht verstehen würden. Bank und Softwareanbieter haben ebenfalls abweichende Darstellungsweisen - das alles macht es nicht leichter.



Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2019-09-17T10:29:19Z
  • Dienstag, 17.09.2019 um 12:29 Uhr
Hallo Thomas,

wir haben eine Antwort unserer Fachabteilung erhalten.

Auch mit Starmoney können Sie das HBCI-Chipkarten-Verfahren nutzen.
Bei der Einrichtung eines neuen Kontos innerhalb der Software werden Sie nach dem gewünschten
Sicherheitsmedium gefragt. Hier können Sie dann die gewünschte Chipkarte wählen.

Im Anschluss werden Sie aufgefordert die Chipkarte in das Kartenlesegerät einzulegen und die PIN einzugeben.
Die mit der Karte verknüpften Konten werden dann in Ihrer Starmoney Software eingerichtet.
Einen INI-Brief benötigen Sie nicht.

Viele Grüße
Janine
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
3 Kommentare
2019-09-16T15:10:13Z
  • Montag, 16.09.2019 um 17:10 Uhr
Hallo Thomas,

wir haben Ihre Frage an unsere Fachabteilung weitergegeben und melden uns, sobald wir eine Rückmeldung erhalten haben.

Viele Grüße
Janine
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2019-09-17T10:29:19Z
  • Dienstag, 17.09.2019 um 12:29 Uhr
Hallo Thomas,

wir haben eine Antwort unserer Fachabteilung erhalten.

Auch mit Starmoney können Sie das HBCI-Chipkarten-Verfahren nutzen.
Bei der Einrichtung eines neuen Kontos innerhalb der Software werden Sie nach dem gewünschten
Sicherheitsmedium gefragt. Hier können Sie dann die gewünschte Chipkarte wählen.

Im Anschluss werden Sie aufgefordert die Chipkarte in das Kartenlesegerät einzulegen und die PIN einzugeben.
Die mit der Karte verknüpften Konten werden dann in Ihrer Starmoney Software eingerichtet.
Einen INI-Brief benötigen Sie nicht.

Viele Grüße
Janine
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-09-17T11:47:28Z
  • Dienstag, 17.09.2019 um 13:47 Uhr
Perfekt, vielen Dank!