Wir, als Ihre BW-Bank, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Durch Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in  „Erklärung zum Datenschutz“  widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Einstellungen anpassen
Zustimmen
Gelöschter Nutzer

Limit erhöhen für ein Drittkonto, für das man eine Verfügungsberechtigung hat

Ich bin für das Konto meines Sohnes (auch via onlinebanking) verfügungsberechtigt. z.z. kann ich das Überweisungslimit für sein Konto zwar erniedrigen aber nicht erhöhen. Was muss ich tun, um das Limit erhöhen zu können?

Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2017-08-17T10:04:23Z
  • Donnerstag, 17.08.2017 um 12:04 Uhr

Diese Frage stellen sich bestimmt mehrere Kunden, vielen Dank daher, dass Sie diese gestellt haben.

Wie Sie bereits geschrieben haben, ist als Verfügungsberechtigter das Heruntersetzen des Limits im Online-Banking jederzeit möglich.
Um das Limit zu erhöhen, benötigen wir die Einverständnis des Kontoinhabers. Daher ist es am einfachsten, wenn der Kontoinhaber, also Ihr Sohn, uns eine legitimierte Nachricht im Online-Banking über die Menüleiste Online-Banking > Postfach > Nachricht verfassen zukommen lässt und uns schreibt, auf welchen Betrag wir das Tageslimit in Ihrem Online-Banking für die Konten Ihres Sohnes erhöhen sollen.

Wir nehmen die Änderung dann gerne für Sie vor.

Viele Grüße
Sybille

Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
3 Kommentare
2017-08-17T21:17:48Z
  • Donnerstag, 17.08.2017 um 23:17 Uhr
Vielen Dank für die Auskunft.
Es ergibt sich aber ein kleines Folgeproblem: Was tun, wenn der Inhaber des Kontos keinen onlinebankingzugang hat? er kann dann über diesen Weg keine legitimierte Nachricht absetzen. Was ist die Alternative? Telefon, Brief, ..?
2017-08-18T06:16:06Z
  • Freitag, 18.08.2017 um 08:16 Uhr

Wenn der Kontoinhaber Telefon-Banking nutzt, kann er es gerne telefonisch erledigen.
Per Brief ist es eine umständlichere Variante, aber natürlich auch möglich. Genauso wie der Besuch auf einer Filiale.
Für die Zukunft ist es am schnellsten und einfachsten, wenn sich der Kontoinhaber kostenlose Zugänge für unser Online-Banking und Telefon-Banking beantragt.

Beste Grüße und ein schönes Wochenende
Sybille