Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung helfen Sie uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
Harald Jung

nach Umstellung: HCBI-Synchronisation funktioniert nicht

die Synchronisation mit neuen Zugangsdaten über die Finanzsoftware Lexware 17 ist nicht möglich.
Eine Synchronisation über das Homebanking-Modul in der Systemsteuerung mit einem neu eingerichtetem Kontakt, neuester HBCI-Software DDBAC.Net 5.6.29.0 und HBCI 3.0-Einstellung gemäß Ihrer Vorgaben schläg fehl: „Fehler bei der Entschlüsselung der Nachricht“
Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2017-04-21T15:17:06Z
  • Freitag, 21.04.2017 um 17:17 Uhr
Für PIN/TAN (TAN-Generator) ist die korrekte URL https://banking-li4.s-fints-pt-li.de/fints30
B
ei HBCI Chipkarte hingegen nur der Name banking-li4.s-fints-pt-li.de

Für Lexware Produkte gibt es hier eine Anleitung sowohl für PIN/TAN als auch für HBCI Chipkarte:
http://download.lexware.de/pub/service/finanzmanager/faq/BWBank-Umstellung.pdf

Wenn mit dem Homebanking Administrator auf der neuen HBCI Chipkarte in einem Speicherslot falsche Zugangsdaten (z.B. falsche Benutzerkennung) eingerichtet wurden, kann man den diesen Eintrag löschen und die Daten neu eingeben.

Vielleicht hilft es beim Fehler "Fehler bei der Entschlüsselung der Nachricht", wenn man auf der Chipkarte die Zugangsdaten löscht und neu anlegt?
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
15 weitere Kommentare
2017-04-20T12:30:04Z
  • Donnerstag, 20.04.2017 um 14:30 Uhr
bei mir auch und ich warte nun auch mal auf eine Antwort!
2017-04-20T12:31:14Z
  • Donnerstag, 20.04.2017 um 14:31 Uhr
traurig aber wahr, dass so unprofessionell damit umgegangen wird!
2017-04-20T13:05:39Z
  • Donnerstag, 20.04.2017 um 15:05 Uhr
Gleiches Problem. Die auch in der Lexware-Anleitung angegebene Kommunikationsadresse/URL: https://banking-li4.s-fints-pt-li.de/ ist offensichtlich nicht korrekt. Den Tip der BW-Bank Hotline, mich an die Lexware-Hotline zu wenden, halte ich für unfair, da die BW-Bank mir ihre eigene korrekte Internatadresse zur Verfügung stellen sollte.
2017-04-20T13:22:04Z
  • Donnerstag, 20.04.2017 um 15:22 Uhr
Juhuuuu - es klappt! Der entscheidende Tipp kam aus einem Lexwareforum:

Trage mal die Kommunikationsadresse https://banking-li4.s-fints-pt-li.de in der Systemsteuerung --> Homebankingkontakte ohne "https" ein, also nur banking-li4.s-fints-pt-li.de

Hat bei mir gleich funktioniert. Armutszeugnis für die BW-Bank-Hotline bzw. Unterstützung!!!! Das einzig ätzende ist jetz noch, daß der Kartenleser jetzt jedesmal die Pin wissen will. Weiss jemand Abhilfe (Reinert SCT)?
2017-04-20T13:38:22Z
  • Donnerstag, 20.04.2017 um 15:38 Uhr
tja, das war klar....aber bei mir kommt immer noch die Fehlermeldung" Fehler bei der Entschlüsselung der Nachricht" ...also keine Synchronisation!
2017-04-20T13:58:58Z
  • Donnerstag, 20.04.2017 um 15:58 Uhr
Guten Tag,

bitte versuchen Sie es mit folgender URL https://banking-li4.s-fints-pt-li.de/fints30

Freundliche Grüße
Kathrin Dembek
BW-Bank Service-Center
2017-04-20T14:03:51Z
  • Donnerstag, 20.04.2017 um 16:03 Uhr
ne, der ursprüngliche Link funktioniert und wird beim "verbindung testen" auch erfolgreich bestätigt...
nur danach bricht die synchro ab und bringt die fehlermeldung"Fehler bei der Entschlüsselung der Nachricht" ...also keine Synchronisation!

2017-04-20T14:22:50Z
  • Donnerstag, 20.04.2017 um 16:22 Uhr
den Test kann man ja unabhängig von der Lexware Software unte Systemsteuerung/Homebanking-Administrator/Banking Kontakte/neu anlegen durchführen. Bei dem Tipp des BW-Bank Service-Center es so einzugeben: https://banking-li4.s-fints-pt-li.de/fints30 kommt sofort die Meldung Flasches TCP/IP-Format. Bei banking-li4.s-fints-pt-li.de läuft die Sysncroniscation durch und es kommt wie mehrfach gemeldet die Meldung: "Fehler bei der Entschlüsselung der Nachricht". Unter der Hotline-Nr 034557-2923518 sagte man mir, es wpürde nicht an mir liegen, es gäbe da ein Problem.
Wann bitte schön wird diese Problem gelöst???
2017-04-20T15:37:26Z
  • Donnerstag, 20.04.2017 um 17:37 Uhr
Es liegt wohl daran, dass die neue Benutzerkennung für HBCI auf die HBCI Chipkarte zuvor. geschrieben werden muss.
Dazu auf die hbci-nutzer-Seite gehen, Name in Großbuchstaben eingeben, ALTE HBCI Chipkarten-Kartennummer und NEUE HBCI Kartennummer eingebengeben und NEUE Zugangs-Benutzerkennung erzeugen lassen. Diese Nummer muss dann im DDBAC-HBCI-Kontakt-Client (Systemsteuerung) auf die HBCI Karte programmiet werden (Zugangskennung ändern).
Dort steht seltsamerweise die Erst-PIN wie fürs http-Banking drin. Beide Zugangsarten haben nichts miteinander zu tun.

Die ganzen Passwörter nicht durcheinander mischen. Für http-OnlineBanking gilt Benutzername und PIN. Für HBCI Chipkarten die Benutzerkennung wie oben bechrieben. Der ZUGRIFF auf die HBCI Chipkarte erfolgt über die eigene Chipkarten-PIN.
2017-04-20T17:13:49Z
  • Donnerstag, 20.04.2017 um 19:13 Uhr
Hallo Herr Faier,

vielen Dank für die Hilfe!

Schönen Abend
Kathrin Dembek
BW-Bank Service-Center