Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung helfen Sie uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
Starmoney

Problem nur mit HBCI-KARTE über Starmoney (hier 10)

Hallo, über HBCI-TAN läuft mein Zugang, aber wenn ich über die HBCI-Karte ins Konto will, erscheint nach gewisser Zeit: Fehler bei der Dialoginitialisierung (Benutzerkennung: (neue Karten-Nr.) BLZ 60050101) Die Nachricht enthält Fehler Dialog abgebrochen Fehler bei der Entschlüsselung der Nachricht. Bitte gebt doch zum jetzigen Zeitpunkt mal bitte bekannt, wann dieser Fehler bei Euch behoben ist. Der taucht bei mir übrigens mit mehreren Konten auf mehreren Rechnern gleichermaßen auf. Die telefonische Hotline ist schon so überlastet, dass man Euch auf dem Wege seit Stunden nicht mehr erreichen kann und was für heftige Probleme spricht.

Speichern Abbrechen
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
5 Kommentare
2017-04-19T11:50:10Z
  • Mittwoch, 19.04.2017 um 13:50 Uhr
Konnte mir endlich selber helfen. Problem besteht wohl meistens darin, dass die Seite http://www.bw-bank.de/hbci-benutzer nicht ordnungsgemäß funktioniert !!!!!
Erst nachdem ich einen Mitarbeiter erreichen konnte, wurde mir die richtige Benutzerkennung mitgeteilt. Diese steht in keinem Schreiben, auch wenn man es seitens der Bank denkt / erwartet.
Die neue Benutzerkennung ist in keinem Fall die Kartennnummer der HBCI-Karte, wie es früher einmal war.
Also liebe BW-Bank, überarbeitet Eure Seite http://www.bw-bank.de/hbci-benutzer oder teilt zumindest mit, mit welchem Browser diese funktionieren soll!!!
2017-04-19T13:12:55Z
  • Mittwoch, 19.04.2017 um 15:12 Uhr
Verstehe auch nicht ganz, warum hier unbedingt ein Webaufruf erforderlich ist um an die Benutzerkennung zu kommen, und die nicht - wie alles andere ja auch - einfach per Post zugestellt worden ist ... Ansonsten, mit welchem Browser rufen Sie die besagte Seite denn auf?  Ich habe es mit dem aktuellsten FireFox und  IE 11 probiert. Gebe ich meinen Nachnamen, die alte sowie die neue Kartennummer korrekt  ein erhalte ich bei beiden Browsern die gleiche ( und auch funktionierende ) Benutzerkennung.
2017-04-19T13:26:56Z
  • Mittwoch, 19.04.2017 um 15:26 Uhr
Scheint bei mir generell nicht zu funktionieren - Eingaben sind korrekt; Meldung: Die HBCI-Kartennummer für den eingegebenen Nachnamen wurde nicht gefunden. Bitte überprüfen Sie die eingegebenen Daten 
Das Problem mit den Browsern ist aber real, da diese unterschiedlich arbeiten. War eine hinweisende Vermutung.
Chrome 57.0.2987.133
Cliquz 1.12.1 ( 52.0.2 + 1.14.1)
IE 11.0.41

2017-04-19T14:12:42Z
  • Mittwoch, 19.04.2017 um 16:12 Uhr
Asche auf mein Haupt !!!!!

Wer lesen kann ist ganz klar im Vorteil; auf http://www.bw-bank.de/hbci-benutzer muss man seinen Nachnamen komplett in GROSSBUCHSTABEN eingeben, dann funktioniert es auch. Also keine Fehler der Seite, aber die Frage sollte erlaubt sein, warum ?!?!?!
2017-04-19T15:02:40Z
  • Mittwoch, 19.04.2017 um 17:02 Uhr

Ah, alles klar   Hänge aber dennoch mal meine vorbereitete Antwort auf Ihre vorherige msg an:

"Die HBCI-Kartennummer für den eingegebenen Nachnamen wurde nicht gefunden. Bitte überprüfen Sie die eingegebenen Daten"


Also die Fehlermeldung erhalte ich wenn ich z.B. die alte und neue Kartennummer zwar korrekt eingebe, meinen Nachnamen aber nicht durchgehend in Großbuchstaben - wobei man heutzutage eigentlich erwarten müsste, dass ein Programm eine Eingabe automatisch "uppert" resp. Umlaute in Namen wie "ä" automatisch zu "AE" expandiert. Wenn Sie sowohl die alte, als auch die neue Kartenummer korrekt eingeben und auch Ihren Nachnamen in Großbuchstaben, ist anzunehmen, dass das Programm mit dem Suchbegriff <AlteNr> + <NeueNr> definitiv einen anderen Namen findet.