Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Volker Böhler

TAN für Sammelüberweisung

Guten Tag, nach der EDV-Umstellung wird wohl immer für die Erzeugung einer TAN die 10stellige Kontonummer des Empfängers benötigt. Wie ist das bei Sammelüberweisungen? Wie verhält es sich bei Sammellastschriften? mfg Böhler

Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2017-04-24T11:19:01Z
  •  BW-Bank Mitarbeiter
  • Montag, 24.04.2017 um 13:19 Uhr

Hallo Herr Böhler,
für Sammelaufträge kommt das TAN-Verfahren 3 zum Einsatz.
Nach Drücken der Pfeiltaste und "3" wird zuerst der Gesamtbetrag des Sammlers (10-stellig mit führenden Nullen) eingegeben, danach die Anzahl der Einzelposten (ebenfalls 10-stellig mit führenden Nullen) und anschließend die Auftraggeberkontonummer (ggf. ebenfalls mit führenden Nullen).
Dieses Verfahen gilt sowohl für Sammelüberweisungen als auch für Sammel-Lastschriften.

Freundliche Grüße
Peter Nikolaus
BW-Bank Service-Center

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
3 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2017-04-24T11:19:01Z
  •  BW-Bank Mitarbeiter
  • Montag, 24.04.2017 um 13:19 Uhr

Hallo Herr Böhler,
für Sammelaufträge kommt das TAN-Verfahren 3 zum Einsatz.
Nach Drücken der Pfeiltaste und "3" wird zuerst der Gesamtbetrag des Sammlers (10-stellig mit führenden Nullen) eingegeben, danach die Anzahl der Einzelposten (ebenfalls 10-stellig mit führenden Nullen) und anschließend die Auftraggeberkontonummer (ggf. ebenfalls mit führenden Nullen).
Dieses Verfahen gilt sowohl für Sammelüberweisungen als auch für Sammel-Lastschriften.

Freundliche Grüße
Peter Nikolaus
BW-Bank Service-Center

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2017-04-27T15:45:07Z
  • Donnerstag, 27.04.2017 um 17:45 Uhr
Hallo Herrr Nikolaus,

wie muss ich denn den Betrag eingeben, den Eurobetrag mit Kommata oder gerundet?

Vielen Dank für die Rückmeldung.
2017-04-27T16:28:20Z
  •  BW-Bank Mitarbeiter
  • Donnerstag, 27.04.2017 um 18:28 Uhr

Hallo Herr Seufert,
den Betrag geben Sie bitte ohne Kommata und exakt mit Euro und Cent ein.
Ein Sammler z.B. mit Gesamtbetrag von 335,67 EUR und 11 Posten zu Lasten von Konto 1234567 erfordert dann mit dem TAN-Verfahren "3" folgende Eingabe: 1: 0000033567 2: 0000000011 3: 0001234567 Die dann angezeigte TAN (das war jetzt ein Beispiel...) geben Sie bitte zur Freigabe des Auftrags ein.

Freundliche Grüße und einen schönen Abend
Peter Nikolaus
BW-Bank Service-Center

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2017-05-01T10:32:51Z
  • Montag, 01.05.2017 um 12:32 Uhr
Ihr hab sie ja nicht mehr alle. Wer hat sich denn sowas ausgedacht ?