Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Hanno Gräff

Tangenerator 2 + TAN

Nachdem die uns die BW-Bank quasi SFirm und FTAM gekündigt hat, erst der Zwang zum Umstieg auf Starmoney und TAN-Generator, kommt jetzt als Krönung die Abschaffung der Taste 2 des TAN-Generators obendrauf. Wir als Hausverwaltung ziehen am Monatsanfang für Eigentümergemeinschaften Hausgelder und Mieten ein. Bei jeder Sammellastschrift und jeder Sammelüberweisung sind jetzt 10 Stellen Gesamtbetrag + 10 Stellen Anzahl Buchungen + 10 Stellen IBAN in den Generator einzutippen. Bei aller langjährigen Verbundenheit, aber wir haben noch andere Dinge zu arbeiten als Zahlen in ein keines blaues Kästchen namens Tan-Generator zu hacken und bitten um Angabe, ob und wann dieser Unfug rückgängig gemacht wird. Mit freundlichen Grüssen, Hanno Gräff

Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2017-04-25T12:39:08Z
  • Dienstag, 25.04.2017 um 14:39 Uhr

Guten Tag Herr Gräf,

wir verwenden im Online-Banking das sicherere Standardverfahren eTAN Plus. Die mehrfache Eingabe im TAN-Generator bei Sammelüberweisungen ist dadurch nicht mehr ganz so komfortabel wie bisher, dient aber der Sicherheit. 

Alternativ besteht die Möglichkeit, HBCI-Banking mit Bankingsoftware und Chipkartenleser zu nutzen. Pro Chipkarte berechnen wir 15 Euro (die Karte hat eine Gültigkeit von vier Jahren, so dass dann eine neue Karte erforderlich ist).

Unterstützte Chipkarten-Lesegeräte und vergünstigte HBCI-Software finden Sie in unserem Partnershop von Reiner SCT: https://www.chipkartenleser-shop.de/shop/bw-bank/

Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen möchten, senden Sie uns einfach eine per TAN legitimierte Mitteilung aus dem elektronischen Postfach des BW Online-Banking mit folgenden Angaben:

  • Auftrag zur Anlage einer HBCI-Vereinbarung mit Chipkarte
  • Welche Konten sollen in der Vereinbarung enthalten sein
  • Welchem Konto soll der Preis für die Chipkarte belastet werden
  • Versandadresse für Chipkarte und zugehöriger PIN

Beste Grüße
Oliver Klemm
BW-Bank Service-Center


 

Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
1 weiterer Kommentar
2017-04-25T09:24:36Z
  • Dienstag, 25.04.2017 um 11:24 Uhr
Das ist eine sehr gute Frage die mich auch interessieren. Ich finde dieses Verfahren asolut nicht akzeptabel.
Richtige Antwort
2017-04-25T12:39:08Z
  • Dienstag, 25.04.2017 um 14:39 Uhr

Guten Tag Herr Gräf,

wir verwenden im Online-Banking das sicherere Standardverfahren eTAN Plus. Die mehrfache Eingabe im TAN-Generator bei Sammelüberweisungen ist dadurch nicht mehr ganz so komfortabel wie bisher, dient aber der Sicherheit. 

Alternativ besteht die Möglichkeit, HBCI-Banking mit Bankingsoftware und Chipkartenleser zu nutzen. Pro Chipkarte berechnen wir 15 Euro (die Karte hat eine Gültigkeit von vier Jahren, so dass dann eine neue Karte erforderlich ist).

Unterstützte Chipkarten-Lesegeräte und vergünstigte HBCI-Software finden Sie in unserem Partnershop von Reiner SCT: https://www.chipkartenleser-shop.de/shop/bw-bank/

Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen möchten, senden Sie uns einfach eine per TAN legitimierte Mitteilung aus dem elektronischen Postfach des BW Online-Banking mit folgenden Angaben:

  • Auftrag zur Anlage einer HBCI-Vereinbarung mit Chipkarte
  • Welche Konten sollen in der Vereinbarung enthalten sein
  • Welchem Konto soll der Preis für die Chipkarte belastet werden
  • Versandadresse für Chipkarte und zugehöriger PIN

Beste Grüße
Oliver Klemm
BW-Bank Service-Center