Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Patrick Enge

Thomas Cook-Insolvenz: Chargeback bei nicht mangelnder Versicherung

Greift das Chargeback bei einer Thomas Cook-Pauschalreise, wenn der
Insolvenzversicherer nicht ausreichend Mittel zur Deckung zur Verfügung
stellt? Was sind dann die fristen bei Visa, da die Abwicklung des
Schadenfalles beim Versicherer einige Zeit in anspruch nehmen kann?

Speichern Abbrechen
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
11 Kommentare
2019-10-25T12:39:02Z
  • Freitag, 25.10.2019 um 14:39 Uhr
Folgende Unterlagen werden von Ihnen für das Chargeback-Verfahren benötigt:


•    Eine vollständige & unterschriebene Reklamation
•    Nachweis der Versicherung über den erstatteten Betrag
•    Nachweis der Gesamtkosten der Reise (Rechnung)

Weitere detailierte Informationen können Sie aus dem ersten Kommentar dieses Beitrages entnehmen.

Bitte senden Sie uns die Unterlagen an folgende Adresse:

BW Bank Kartenservice
Postfach
70144 Stuttgart
Fax: 0711/124-43017
E-Mail: kartenservice@bw-bank.de

Sollten Sie eine andere Kreditkarte z.B. von MercedesCard (E-Mail: mercedescard@bw-bank.de, Telefon: 0711/124-77111), Payango (E-Mail: payangocard@bw-bank.de, Telefon: 0711/127-31040) oder Payback Visa (E-Mail: paybackvisa@bw-bank.de, Telefon: 0711/127-31010) haben, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Kartenservice.

Viele Grüße
Janine
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?