Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Mathias Hübner

Übertrag - kein geeigneter Empfänger gefunden.

Ich versuche - wie vor der Umstellung möglich - einen Übertrag von meinem Konto auf ein gemeinsam mit meiner Partnerin geführtes Konto. Ich bin also (Mit-)Kontoinhaber des Auftrags- und Empfängerkontos. Trotzdem erhalte ich den Hinweis "Für den Übertrag wurde kein geeigneter Empfänger gefunden." Würden Sie bitte die Einstellungen prüfen und entsprechend korrigieren? Besten Dank und schönes Wochenende!

Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2017-04-29T08:50:06Z
  • Samstag, 29.04.2017 um 10:50 Uhr

Hallo Herr Hübner,

wichtige Infos zur Funktion Kontoübertrag haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Hat sich die Funktion "Kontoübertrag" geändert ?

Freundliche Grüße und Ihnen auch ein schönes Wochenende
Peter Nikolaus
BW-Bank Service-Center

 

Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
8 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2017-04-29T08:50:06Z
  • Samstag, 29.04.2017 um 10:50 Uhr

Hallo Herr Hübner,

wichtige Infos zur Funktion Kontoübertrag haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Hat sich die Funktion "Kontoübertrag" geändert ?

Freundliche Grüße und Ihnen auch ein schönes Wochenende
Peter Nikolaus
BW-Bank Service-Center

 

2017-04-29T09:14:12Z
  • Samstag, 29.04.2017 um 11:14 Uhr
und wie soll diese antwort helfen?

herr hübner schreibt doch dass er kontoinhaber, bzw. mitkontoinhaber ist...

werden die fragen hier überhaupt noch gelesen oder einfach nur irgendwelche standardantworten aus den textbausteinen eingefügt?
2017-04-29T09:24:20Z
  • Samstag, 29.04.2017 um 11:24 Uhr

Hallo Herr Dobermann,

ich habe diese Antwort verschickt, weil die (Mit-)Kontoinhaberregelung nur dann greift, wenn die beiden (Mit-) Kontoinhaber bei der Bank als verheiratet geführt werden.
Das geht aber aus der Anfrage des Herrn Hübner so nicht hervor.

Ich bitte also um Nachsicht, dass ich nach dem Lesen der Anfrage hier einen Verweis auf unsere FAQ gepostet habe.

Freundliche Grüße
Peter Nikolaus
BW-Bank Service-Center

 

2017-04-29T09:31:10Z
  • Samstag, 29.04.2017 um 11:31 Uhr
ich habe durchaus verständnis dafür, dass sie mit textbausteinen arbeiten, so oft wie hier die selben fragen gestellt werden...
.
wie? man muss jetzt mit dem mitkontoinhaber auch noch verheiratet sein? das geht aus der standardantwort aber auch nicht hervor.
.
"der Auftraggeber muss (Mit-)Kontoinhaber des Auftrags- und Empfängerkontos sein."
.
wie kann man nur so eine umständliche und unflexible IT einführen, da war doch vorher alles besser
2017-04-29T13:35:13Z
  • Samstag, 29.04.2017 um 15:35 Uhr

Hallo Herr Nikolaus, hallo Herr Dobermann,
erst einmal vielen Dank, dass Sie sich beide am Wochenende um eine Antwort/Lösung für mein Problem bemühen - wenn auch aus verschiedenen Richtungen.
@Herr Dobermann: Ihre Fragen gehen genau in die richtige Richtung.
@Herr Nikolaus: Für uns bedeutet diese neue Regelung deutlich geringere Flexibilität in der Kontoführung, da die Überweisung immer länger dauert als ein Übertrag. Mit der reinen IT-Umstellung hat das nichts zu tun - die Funktion gibt es ja immer noch. 

Was sind die Gründe Ihres Unternehmens für diesen Schritt? Neue gesetzliche Sachverhalte sind mir nicht bekannt, die die Ehe zwingend voraussetzen. Ich vermute eher Kosteneinsparung bzw. zusätzliche Umsatzgenerierung je Überweisung?

Aber vermutlich geht meine Frage an die falsche Adresse - ich werde mich dazu wohl eher mit meiner Beraterin austauschen müssen.
Ihnen auf jeden Fall ein schönes Wochenende!

2017-04-29T13:59:54Z
  • Samstag, 29.04.2017 um 15:59 Uhr

Hallo Herr Hübner,
da Ihre Beraterin vermutlich zum Telefonhörer greifen wird, um bei mir oder meinen Kollegen im Produktmanagement  anzurufen, will ich gerne versuchen, etwas Transparenz in die Sache zu bringen.
Unser bisheriges BW Onlinebanking war komplett selbst von der LBBW bzw. BW-Bank programmiert und betrieben.  Seit der IT-Umstellung an Ostern werden nicht nur das Online-Banking sondern auch weitere Systeme von einem großen Dienstleister bereitgestellt, bei dem eine Vielzahl von Instituten angeschlossen sind. Die Spezifikationen des neuen Online-Bankings bringen jetzt Veränderungen mit sich, auf die wir nur bedingt Einfluss haben - sprich das ist bei allen Instituten so. Zu einer dieser Veränderungen zählt der Kontoübertrag.
Ehrlich gesagt ist die Einschränkung jedoch minimal - wenn es sich bei dem anderen Konto um ein Girokonto handelt. Sie legen unter den Empfängerdaten eine Vorlage an, legen sich einen Favoriten auf die Überweisung und tippen die ersten Buchstaben des Empfängers. Die Anwendung bietet Ihnen sofort den entsprechenden Empfänger an.
Die Ausführung einer Überweisung dauert übrigens nur minimal länger als ein Übertrag und wird auf jeden Fall wertstellungsgerecht durchgeführt.

Freundliche Grüße und ein schönes Wochenende
Peter Nikolaus
BW-Bank Service-Center

2017-04-29T14:19:27Z
  • Samstag, 29.04.2017 um 16:19 Uhr

Hallo Herr Nikolaus,
vielen Dank für die detaillierte Antwort.
Die Mail an meine Beraterin ging schon etwas eher raus - vermutlich wird also am Dienstag bei Ihnen dennoch das Telefon klingeln.
Jede Umstellung auf neue Systeme bringen Veränderungen mit sich - keine Frage. Und ob ich überweise oder übertrage ist tatsächlich von den Klicks her gesehen kein Unterschied.
Wohl aber vermutlich im Zeitfenster bis die Überweisung stattgefunden hat - Sie sind als Unternehmen zwar mittlerweile angewiesen, dies innerhalb eines Tages umzusetzen - das klappt aber bisher nicht immer. Der Übertrag findet dagegen "real time" sofort nach Abschluss meiner Eingabe statt. Ich hoffe, Sie stimmen mir hier zu. 
Für mich ist an der Stelle aber v.a. entscheidend, weshalb unverheiratete Paare und Ehepartner ungleich behandelt werden? Das erschließt sich mir nicht - haben Sie ggf. dafür eine Antwort? 
So und am Ende noch ein Lob: Die Vorschaufunktion der anstehenden Überweisungen finde ich klasse - allerdings sehe ich aktuell in der Liste nicht meine anstehenden eigenen Daueraufträge. Wenn Sie die noch mit aufnehmen, ist diese Funktion wirklich ein Mehrwert.
Beste Grüße und hoffentlich ein schneller Feierabend
Mathias Hübner

2017-04-29T15:45:41Z
  • Samstag, 29.04.2017 um 17:45 Uhr
Hallo,

die Zeit ist glaub ich weniger das Problem, da selbst SEPA Überw. Inhouse in wenigen Minuten verbucht sind (ist ja die selbe Bank), aber die Kosten werden bei nicht pauschal bepreisten Konten unterschiedlich sein. Früher waren bei meinem classic Konto die Überträge kostenlos und Überweisungen haben gekostet. Wenn dem noch so sein sollte (ich blick zugegebenermaßen bei  gefühlt 2 dutzend Preisänderungen der letzen 2 Jahre nicht mehr durch) dann ist die neue Logik des Onlinebankings mit Kostensteigerungen für den Kunden durch die Hintertür verbunden und wäre keinstenfalls zu akzeptieren.

Bin mir auch nicht sicher, ob die Unterscheidung zwischen Ehepartnern und Partnern nicht gegen das Gleichstellungsgesetz verstößt.

Die Lösung über die Vorlagen ist zudem deutlich umständlicher und unkomfortabler, als der reine Übertrag im alten Onlinebanking, wo die jeweiligen Kontostände sofort beim Konto angezeigt wurden, das gibt es bei der Überweisungsfunktion nicht und die Überträge zwischen all den anderen Vorlagen, die jetzt zusätzlich ja auch nicht mehr nach Konto sortiert sind herauszusuchen kann schon mühselig sein

Grüße ED
2017-05-02T06:23:33Z
  • Dienstag, 02.05.2017 um 08:23 Uhr

Hallo Herr Hübner,
leider kann ich Ihnen auf manche Fragen keine Antwort geben - ich kenne jedoch die Stellschrauben und weiß, was möglich ist und was nicht.

In dem Punkt der unterschiedlichen Bepreisung kann ich Sie aber alle beruhigen - das macht absolut keinen Unterschied - wenn Sie ein Kontomodell mit Pauschalpreis nutzen, kostet es eh nichts und selbst bei einem Kontomodell mit Postenpreisen kostet ein Übertrag und eine Überweisung exakt dasselbe.

Freundliche Grüße und einen guten Wochenstart
Peter Nikolaus
BW-Bank Service-Center