Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Thomas M.

Übertrag vom Sparkonto funktioniert nicht mehr

Hallo liebe BW-Bank!


Ich bin etwas enttäuscht von Euch. Seit mehr als 25 Jahren habe ich auf meinem Sparkonto ein Passwort. Das wurde mir damals als zusätzliches Sicherheitsmerkmal empfohlen. Jetzt passiert folgendes:

Ich möchte einen Übertrag von meinem Sparkonto auf mein Girokonto machen. Auftrag auswählen, Zielkonto auswählen, Betrag eingegeben, TAN angeben und dann kommt folgender Hinweis: "Der Auftrag wurde nicht ausgeführt. Kontosperre liegt vor."

Wer hat mein Konto gesperrt und warum? Wie bekomme ich jetzt das Geld übertragen?


Im Gespräch mit meiner Beraterin erfahre ich, dass mein Sparkonto gar nicht gesperrt ist. Vielmehr lässt die neue Software keinen Übertrag zu, wenn das Sparkonto durch ein Passwort geschützt ist. Man empfiehlt mir, dass Passwort zu löschen.


Hierzu 2 Fragen:


Warum die irritierende Fehlermeldung? 

Kann man nicht gleich von Anfang an den Dialog so gestalten, dass bei einem Sparkonto mit Passwortschutz eine Meldung erscheint, die darauf hinweist - und das bitte bevor ich eine TAN eingegeben habe.


Ist das Löschen des Passwortes wirklich der richtige Weg?

Ich habe ein Passwort vereinbart um einen zusätzlichen Schutz zu haben. Sie empfehlen mir jetzt nach mehr als 25 Jahren auf diesen Schutz zu verzichten.


Ich würde mich freuen, wenn die neue Software so angepasst wird, das der alte Standard wieder hergestellt wird: Sparkonten mit Passwortschutz und gleichzeitigem Kontoübertrag per Online-Banking.

Kriegt ihr das hin?

Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2018-08-20T08:27:44Z
  • Montag, 20.08.2018 um 10:27 Uhr
Guten Morgen,

wir verstehen, dass Ihnen das Thema Sicherheit sehr wichtig ist.

Zu Ihrer ersten Frage:

Die Meldung wird als Kontosperre angezeigt, da der Passwortschutz technisch als Kontosperre hinterlegt wird und wir können im Online-Banking nur einheitliche Meldung bezüglich Kontosperren anzeigen.

Leider ist es im Online-Banking nicht möglich Verfügungen zu machen, wenn eine Kontosperre/Passwort hinterlegt ist. Deswegen ist das Löschen des Passwortes unumgänglich, wenn Sie online Verfügungen vornehmen möchten.

Natürlich fällt in diesem Fall ein Stück Sicherheit weg, aber bei Sparkonten (Loseblatt) ist es so, dass Sie online nur bis zu 2.000 Euro selbstständig auf eigene Konten im Monat umbuchen können. Und die Verfügung in der Filiale ist auch nur mit Vorlage des letzten Auszuges oder des Personausweises möglich.

Schöne Grüße
Lidia
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen