Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
rbehler

Verwirrende Umsatzbezeichnungen

Hallo, was bedeuten die Umsatzbezeichnungen "FOLGELASTSCHRIFT" und "SONST.LASTSCHRIFT"? Worin besteht der Unterschied bzw. nach welchem System werden diese vergeben? Warum werden Auszahlungen am GAA einmal als "SONST.LASTSCHRIFT" (Abhebung am GAA Fil. Marienplatz") und das andere Mal als "AUSZAHLUNG" (Abhebung am GAA "Das Gerber") angezeigt. Daueraufträge werden als "SONST.LASTSCHRIFT" angezeigt.

Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2017-04-20T18:01:43Z
  • Donnerstag, 20.04.2017 um 20:01 Uhr

Hallo,
eine "Folgelastschrift" ist eine wiederkehrende Abbuchung unter gleicher Mandatsreferenz und gleichem Konto des Zahlungspflichtigen. Die letzte Abbuchung darf dabei nicht mehr als 36 Monate zurückliegen.
Ein Beispiel für eine Folgelastschrift ist z.B. die Abbuchung für den Strom oder für die monatliche Handyrechnung.

Gruß von peterling

Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
2 weitere Kommentare
2017-04-20T16:58:19Z
  • Donnerstag, 20.04.2017 um 18:58 Uhr
bei mir sind alle sollbuchungen vor ostern "SONST.LASTSCHRIFT" en, erst seit nach ostern gibt es wieder unterschiedliche bezeichnungen, allerdings ist mir auch nicht klar, was "FOLGELASTSCHRIFT" en sein sollen, wem folgen die denn?
Richtige Antwort
2017-04-20T18:01:43Z
  • Donnerstag, 20.04.2017 um 20:01 Uhr

Hallo,
eine "Folgelastschrift" ist eine wiederkehrende Abbuchung unter gleicher Mandatsreferenz und gleichem Konto des Zahlungspflichtigen. Die letzte Abbuchung darf dabei nicht mehr als 36 Monate zurückliegen.
Ein Beispiel für eine Folgelastschrift ist z.B. die Abbuchung für den Strom oder für die monatliche Handyrechnung.

Gruß von peterling

2017-04-20T18:58:38Z
  • Donnerstag, 20.04.2017 um 20:58 Uhr
danke