Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Martin W.

Wie kann ich die PIN meiner neuen HBCI-Karte (ab 4/2017) in Starmoney 10 ändern?

Mit meiner alten HBCI-Karte konnte ich über Kontenliste/Details/HBCI-Chipkarte über den Button Karten-Pin ändern den PIN umstellen. Dieser Button existiert bei der neuen Karte nicht mehr.

Speichern Abbrechen
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
11 Kommentare
2017-04-18T07:53:32Z
  • Dienstag, 18.04.2017 um 09:53 Uhr

Hallo,

bei der neuen HBCI-Karte ist aus Sicherheitsgründen keine PIN-Änderung möglich.

Freundliche Grüße
Sybille

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2017-04-18T08:48:54Z
  • Dienstag, 18.04.2017 um 10:48 Uhr
Hallo,

ich kann nicht erkennen, wie es zu einem Mehr an Sicherheit kommt, wenn die PIN nicht mehr geändert werden kann.
Erhellen sie mich bitte !
2017-04-18T09:13:28Z
  • Dienstag, 18.04.2017 um 11:13 Uhr
Ich möchte mich der Meinung meines Vorredners anschließen: Eine 5-stellige PIN erachte ich auch nicht als besonders sicher und fordere hiermit die Änderbarkeit der PIN wieder zu ermöglichen!
2017-04-18T09:28:30Z
  • Dienstag, 18.04.2017 um 11:28 Uhr

Eine nicht änderbare PIN wird aufgeschrieben oder gespeichert und ist damit noch unsicherer. Bitte machen Sie die HBCI-Pin wieder änderbar.

2017-04-18T16:43:13Z
  • Dienstag, 18.04.2017 um 18:43 Uhr
Da kann ich mich nur anschließen, eine gute pin zb.mit eselsbrücken ist immer effizienter als eine nicht merkbare egal wieviele stellen die dan aufgeschrieben wird, also bitte wieder ändern.
2017-04-18T16:43:13Z
  • Dienstag, 18.04.2017 um 18:43 Uhr
Da kann ich mich nur anschließen, eine gute pin zb.mit eselsbrücken ist immer effizienter als eine nicht merkbare egal wieviele stellen die dan aufgeschrieben wird, also bitte wieder ändern.
2017-04-18T16:43:39Z
  • Dienstag, 18.04.2017 um 18:43 Uhr
Da kann ich mich nur anschließen, eine gute pin zb.mit eselsbrücken ist immer effizienter als eine nicht merkbare egal wieviele stellen die dan aufgeschrieben wird, also bitte wieder ändern.
2017-04-18T18:21:08Z
  • Dienstag, 18.04.2017 um 20:21 Uhr

Aha, so etwas hatte ich schon befürchtet. Warum wird das nicht irgendwo erwähnt, dass sich das mit der neuen Karte ändert? Ich schließe mich den Vorrednern an, dass ich es ebenfalls schlecht finde, dass ich nicht mehr die Pin selber ändern kann !

2017-04-20T13:34:34Z
  • Donnerstag, 20.04.2017 um 15:34 Uhr
Guten Tag,

die neue HBCI-Chipkarte entspricht dem neusten Sicherheitsstandard gemäß den Spezifikationen der Deutschen Kreditwirtschaft.

Dadurch entfällt leider die Möglichkeit, die Karten-PIN zu ändern. Das bringt aber keine Sicherheitseinbußen mit sich, da die Karte nach 3 Falscheingaben gesperrt wird.

Freundliche Grüße
Kathrin Dembek
BW-Bank Service-Center
2017-05-03T20:55:14Z
  • Mittwoch, 03.05.2017 um 22:55 Uhr

Hallo,
die Begründung mit der Sicherheit kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen. Denn wenn die selbst auserwählte PIN aus eine 6stelling Nummer besteht, ist diese zumindest genauso sicher.

Im Gegenteil, jetzt hat man einen 5stellige PIN zugeschickt bekommen, die mit sehr einfachen Zahlenkombinationen auserwählt wird, damit man diese leicht merken kann.

Mit der Bedingung, immer die korrekte PIN vor einer Änderung einzugeben, sollte die Sicherheit auf jeden Fall gegeben sein.

Ich vermisse die Möglichkeit sehr, auf eine individuelle 6stellige PIN ändern zu können. Denn momentan habe ich mir schon länger eine nicht triviale PIN eingeprägt und würde diese gerne weiter nutzen.

Ansonsten muss ich neuerdings immer hoffen, eine gut zu merkende PIN zu bekommen, damit ich diese nicht irgendwo aufschreiben muss. Und nach einem Verlust bzw. nach einer Sperrung, werde ich wieder mit einer neuen PIN beglückt. 😔

Soll das sicher sein?

Danke und Grüße