Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools von Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Ihrer Zustimmung helfen Sie uns, unsere Seite zu verbessern. Vielen Dank!   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
Christoph Neubert

Was tun, wenn Sie einen Kreditkartenumsatz reklamieren müssen?

Bei aller Vorsicht kann es doch passieren, dass Sie eine Buchung auf Ihrer Kreditkartenabrechnung entdecken, die Sie nicht selbst getätigt haben oder die aus anderen Gründen nicht von Ihnen autorisiert wurde. Auf die Überraschung folgt meist Unsicherheit, was nun konkret zu unternehmen ist.

Die gute Nachricht zuerst: In den allermeisten Fällen können wir bzw. VISA oder Mastercard Ihnen schnell helfen und das Problem zu Ihrer Zufriedenheit lösen.

Damit das klappt müssen wir den Fall prüfen. Dazu brauchen wir Ihre Mithilfe und eine Reihe von Informationen. In diesem Beitrag fassen wir den Prozess für Sie zusammen und zeigen auf, welche Dokumente in welchem Fall benötigt werden.


Was wir immer von Ihnen benötigen

Egal aus welchem Grund Sie einen Umsatz reklamieren möchten, wir benötigen immer diese zwei Dokumente von Ihnen:

  1. Reklamationsformular: Bitte füllen Sie unten angehängtes Formular vollständig aus und unterschreiben Sie es. Schildern Sie bitte kurz und knapp den Sachverhalt im dafür vorgesehenen Feld
  2. Kreditkartenabrechnung: Legen Sie dem Formular bitte eine Kopie der Abrechnung bei und markieren Sie darauf die Umsätze, die Sie reklamieren. 


Was wir sonst noch von Ihnen benötigen

Ihre Reklamation kann unterschiedliche Gründe haben. Sollte einer der folgenden Sachverhalte zutreffen, dann brauchen wir zusätzliche Informationen von Ihnen:

  • Ihre Kreditkarte oder die Kreditkartendaten wurden gestohlen: Wenn Ihre Karte oder die Kreditkartendaten gestohlen wurden, müssen Sie Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei erstatten. Eine Kopie der Anzeige legen Sie bitte Ihrer Reklamation bei.
  • Sie haben die bestellte Ware nicht erhalten: Wurde Ihre Kreditkarte belastet, Sie haben die Ware aber nie erhalten, dann benötigen wir zusätzlich zu oben genannten Dokumenten noch eine genaue Beschreibung der Ware inkl. der bestellten Anzahl. Sie können uns natürlich auch eine Kopie der Bestellbestätigung beilegen.
  • Sie haben Markenartikel bestellt: Haben Sie Markenartikel bestellt, die sich als Fälschung herausgestellt haben, dann brauchen wir zusätzlich noch eine Bestätigung des Markeninhabers, dass die erhaltene Ware eine Fälschung ist. Alernativ können Sie uns auch eine Bestätigung des Zolls einreichen, sofern die Ware vom Zoll gestoppt und vernichtet wurde. Bitte nutzen Sie in diesem Fall das Markenfälschungsformular im Anhang. 
  • Sie haben keine Gutschrift erhalten: Haben Sie eine Bestellung zurückgeschickt, dafür aber keine Gutschrift erhalten, dann senden Sie uns bitte zusätzlich eine Kopie des Einlieferungsbelegs vom Paketdienst.
  • Abbuchung trotz Kündigung: Wenn Sie ein Abonnement gekündigt haben und trotzdem weiterhin Ihre Kreditkarte durch das Unternehmen belastet wird, dann senden Sie uns bitte zusätzlich eine Kopie der Kündigungsbestätigung.


Bitte denken Sie in allen Fällen daran, das Reklamationsformular zu unterschreiben!

Die Dokumente schicken Sie uns bitte gebündelt zu. Hierunter finden Sie die Kontaktdaten für die BW-Bank Kreditkarten sowie die MercedesCard und die Payback Visa Card.

Bitte senden Sie Ihre Reklamation an:

BW
Bank Kreditkarte
E-Mail: kartenservice@bw-bank.de
Fax: 0711 127-43017
Hotline für Rückfragen: 0711 124-42030


MercedesCard
E-Mail: mercedescard@bw-bank.de
Fax: 0711 124-77099
Hotline für Rückfragen: 0711 124-77111


Payback
Visa Card 
E-Mail: paybackvisa@bw-bank.de
Fax: 0711 127-31011
Hotline für Rückfragen: 0711 127-31010



 



 



Speichern Abbrechen
Schreiben Sie einen Kommentar

Dateianhänge
    😄