Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Manel Djendoubi

Erhöhung pfandfreier sockelbetrag wegen Nachzahlung sozialer Leistungen

Wie funktioniert Erhöhung der pfandfreier Sockelbetrag beim P- Konto aufgrund einer Nachzahlung Sozialleistungen? Wie lange dauert die Bearbeitungszeit dafür, damit man seinen Geld verfügen kann?

Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2017-12-18T08:10:44Z
  • Montag, 18.12.2017 um 09:10 Uhr

Um den Sockelfreibetrag bei Ihrem Pfändungsschutzkonto zu erhöhen, benötigen wir eine Bescheinigung, die Sie vom Arbeitgeber, der Familienkasse, vom Sozialleistungsträger oder einer geeigneten Person oder Stelle im Sinne von § 305 Abs. 1 Nr. 1 der Insolvenzordnung ausgestellt bekommen. Alternativ beantragen Sie bitte einen Beschluss beim Amtsgericht.

Die Bescheinigung muss dann in einer Filiale vorgelegt werden oder Sie senden sie direkt per Fax (0711/127-44120) an die Pfändungsstelle.
Eingehende Bescheinigungen bis 15:00 Uhr werden taggleich bearbeitet.

Die Kontaktdaten Ihres Sachbearbeiters teilen wir Ihnen gerne mit, wenn Sie uns das ausgefüllte Kontaktformular zukommen lassen.

Über das genaue Vorgehen und die Voraussetzungen informiert Sie Ihr Sachbearbeiter gerne.

Beste Grüße
Sybille

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen