Wir, als Ihre BW-Bank, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Durch Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in  „Erklärung zum Datenschutz“  widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Einstellungen anpassen
Zustimmen
1 Kommentar
2021-04-06T06:05:56Z
  • Dienstag, 06.04.2021 um 08:05 Uhr
In diesem Fall empfehlen wir Ihnen sich direkt an den Zahlungsempfänger zu wenden, damit dieser Ihnen den Betrag wieder zurücküberweist.

Wenn Sie keinen Kontakt zum Zahlungsempfänger aufnehmen können, können Sie einen Antrag an die Empfängerbank stellen, dass diese Kontakt zu dem Empfänger aufnimmt und dieser Ihnen das Geld zurücküberweist. Es kann Ihnen nicht garantiert werden, dass der Empfänger einer Rücküberweisung zustimmt. Bitte beachten Sie zudem, dass die Empfängerbank bis zu vier Wochen Zeit hat zu reagieren.

Um diesen Rückruf zu starten, klicken Sie bitte in Ihrem Online-Banking auf den jeweiligen Umsatz und gehen auf „Detailanzeige“. Hier finden Sie den Menüpunkt „Überweisung jetzt zurückrufen“. Wählen Sie hier den Grund des Rückrufes aus und gehen dann auf „Weiter“. Nun müssen Sie den Auftrag nur noch mit einer TAN bestätigen und der Rückruf wird gestartet.

Sollte der Rückruf klappen, erhalten Sie das Geld zeitnah auf Ihr Girokonto zurück. Sollte es nicht klappen, erhalten Sie postalisch den Ablehnungsgrund mitgeteilt.

Viele Grüße
Janine
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄