Wir, als Ihre BW-Bank, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Durch Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in  „Erklärung zum Datenschutz“  widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Einstellungen anpassen
Zustimmen
Alexander Thiel
  • Sonntag, 28.11.2021 um 17:26 Uhr

Neue Geschäftsbedingungen und laufende Forderung

Liebes BW-Team,

nachdem Urteil des BGH vom27.04.2021 habe ich die BW Bank aufgefordert zu prüfen, welche Rückerstattungen mir aufgrund nicht rechtmäßiger Preiserhöhungen zustehen. Daraufhin habe ich ein Schreiben bekommen, dass dies geprüft wird, es allerdings noch längere Zeit brauchen kann, bis die Prüfungen abgeschlossen sind. Am 19.10.2021 kam dann die Aufforderung den neuen Geschäftsbedingungen aktiv zuzustimmen (bis 31.12.201 mit Preisgarantie, danach ohne), um die Geschäftsbeziehung über den 1.2.2022 hinaus weiterzuführen.


Meine Frage lautet nun, bleibt meine Rückforderung unberührt, wenn ich den neuen Geschäftsbedingungen zustimme oder ist dort irgendwo eine Klausel enthalten, nach der ich mit Zustimmung auf bereits bestehende Rückforderungen vor der Zustimmung verzichte?

Speichern Abbrechen
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
1 Kommentar
2021-11-29T07:39:04Z
  •  BW-Bank Mitarbeiter
  • Montag, 29.11.2021 um 08:39 Uhr
Da es sich bei Ihrem Anliegen um ein inviduelles Thema handelt und wir dies so pauschal nicht über die Community beantworten können, bitten wir Sie sich direkt an Ihren Berater zu wenden.

Viele Grüße
Ebru
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?