Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Andrea Satzger

Was mache ich, wenn ich die Überweisung mit falschen Daten veranlasst habe?

Ich habe die Überweisung mit dem alten Namen und IBAN veranlasst, das hat sich bei der Firma geändert, was kann ich tun? Habe bereits die zweite Mahnung erhalten. Viele Grüße Andrea Satzger

Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2017-06-26T07:45:27Z
  •  Mitarbeiter
  • Montag, 26.06.2017 um 09:45 Uhr

Guten Tag Frau Satzger,

existiert das falsche Empfängerkonto noch?
Wenn nicht, erhalten Sie das Geld auf Ihr Girokonto zurück, da die Empfängerbank das Geld nicht gutschreiben kann.

Wir empfehlen Ihnen sich ersteinmal mit dem Empfänger in Verbindung zu setzen. Sollte dies nicht erfolgreich sein, können Sie uns eine E-Mail an community@bw-bank.de mit allen Daten zur Zahlung zukommen lassen, sodass wir einen Nachforschungsauftrag starten können. Bei diesem Fragen wir bei der Empfängerbank an, wem das Geld gutgeschrieben wurde. Die Empfängerbank muss dann Ihren Kontoinhaber um Erlaubnis bitten das Geld an Sie zurück zu überweisen. Das Ganze kann bis zu vier Wochen dauern und kostet 10,00€ Gebühren.

Freundliche Grüße
Nicolas

 

Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen