Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Karl Friedrich Thoma

Wie kann ich am günstigsten Geld auf ein Fremdwährungskonto im Auslandüberweisen

Hallo,

ich stehe vor der Aufgabe 4500 USD auf ein Konto bei einer englischen Bank zu überweisen.

Das Zielkonto ist wohl ein Fremdwährungskonto, das in USD geführt wird.


Es hat aber eine IBAN und ich kann damit ja eine normale SEPA Überweisung ausführen?

Ist das der beste Weg?

Welche Gebühren fallen hier an?


Welche Alternativen gibt es?


Wie teuer wäre eine SWIFT Überweisung?


Ziel ist, das Geld möglichst kostengünstig von meinem EUR Girokonto dorthin zu transferieren.


Vielen Dank für einen Hinweis

Speichern Abbrechen
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
3 Kommentare
2019-11-13T15:24:03Z
  •  BW-Bank Mitarbeiter
  • Mittwoch, 13.11.2019 um 16:24 Uhr
Hallo,

da Sie die Überweisung in USD tätigen möchten, können Sie die Überweisung nur über "Online-Banking > Banking > Überweisung > Auslandsüberweisung" tätigen. Eine SEPA-Überweisung in die USA ist nicht möglich. Die Gebühren für eine Überweisung in ein nicht EU-Mitgliedsland sind von der Höhe des zu überweisenden Betrages abhängig.

Beleghafte Überweisung:
Abwicklungsprovision:
bis 25,00 €    kostenfrei
bis 250,00 €    7,50 EUR
über 250,00 €    1,5 ‰, mind. 12,50 EUR
+ Spesen    1,50 EUR

Wird der Auftrag per Online-Banking erteilt, werden die Gebühren wie folgt berechnet:
Abwicklungsprovision:
bis 25,00 €    kostenfrei
darüber 1,0 ‰, mind. 7,50 €, max. 150,00 €
+ Spesen    1,50 €

Für beide Zahlungsarten gilt:
Wenn Sie zusätzlich die Gebühren der Empfängerbank tragen möchten, kostet dies mind. 25,00 € zusätzlich. Sollten Sie den Betrag in Fremdwährung überweisen, fällt in beiden Fällen zusätzlich Courtage in Höhe von 0,25 ‰        mind. 1,50 EUR an.

Bei Zahlungen von einem EUR-Konto in Fremdwährung wird immer der tagesaktuelle Devisen Geldkurs zugrunde gelegt. Die jeweils aktuellen Devisenkurse finden Sie unter:
https://www.lbbw-markets.de/portal/privatkunden/produkte/gelddevisen/referenzwechselkurse#

Viele Grüße
Ebru
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-11-13T15:38:53Z
  • Mittwoch, 13.11.2019 um 16:38 Uhr
Hallo Ebru,

vielen Dank für die Antwort.

Ich muss aber noch auf die Details hinweisen, die die Sache schwierig machen...


Das USD Konto ist nicht in den USA sondern in Großbritannien und hat ein IBAN mit GBXXXXXX und ist damit auch in einem EU Mitgliedsland.



Damit kann ich sehr wohl eine SEPA Überweisung machen (Den Kurs muss ich halt vorher selbst umrechnen)


Wie sieht es damit aus?


Kann man überhaut eine SWIFT Überweisung auf ein Konto in der EU machen?


Zusatzfrage: Wie kann ich Gebühren der Empfängerbank erfahren?


Vielen Dank

KFT



2019-11-14T08:32:24Z
  •  BW-Bank Mitarbeiter
  • Donnerstag, 14.11.2019 um 09:32 Uhr
Hallo KFT,

sehr gerne können Sie eine SEPA-Überweisung nach Großbritannien tätigen, diese können ausschließlich in EUR überwiesen  werden. Die Gutschrift erfolgt zum aktuellen Kurs auf dem Empfängerkonto.
Eine SEPA-Überweisung ist für Sie kostenlos, es fallen lediglich Buchungsposten an, wenn Sie ein Girokonto mit Einzelpreisabrechnung haben.
Eine SWIFT-Überweisung bei SEPA-Überweisungen ist nicht möglich. Die Gebühren bei der Empfängerbank müssen Sie bei der jeweiligen Empfängerbank anfragen.

Viele Grüße
Ebru
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?