Wir, als Ihre BW-Bank, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Durch Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in  „Erklärung zum Datenschutz“  widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Einstellungen anpassen
Zustimmen
Max Mustermann
  • Mittwoch, 07.08.2019 um 21:47 Uhr

chip TAN USB

Hallo ,

sie bieten auch chip TAN USB an ?
(anstelle des chipTAN QR)

Kann man hier auch die HBCI-Karte verwenden, die seither gültig ist ?

Gibt es hier Planungen, das bekannte HBCI/Chipkarte - Verfahren abzulösen ?
(ist dies überhaupt PSD2-konform ? eine Anzeige der Transkationsdaten erfolgt auf dem Klasse3-Leser aktuell nicht)
Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2019-08-08T10:00:05Z
  • Donnerstag, 08.08.2019 um 12:00 Uhr
Hallo,

ja, wir bieten auch chipTAN-USB an.

Für das chipTAN-Verfahren wird eine gültige Bankkarte (Debitkarte) oder eine sogenannte kontoungebundene Karte benötigt.
Eine HBCI-Chipkarte kann für das chipTAN-Verfahren nicht verwendet werden. Dabei ist es egal, in welcher Variante Sie das chipTAN-Verfahren nutzen (chipTAN-manuell, chipTAN-optisch (Balkengrafik/QR-Code) oder chipTAN-USB).

Momentan gibt es keine Änderungen im Bereich HBCI-Banking mit Chipkarte. Über eine anstehende Änderung werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Beste Grüße
Dimitra
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen