Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Enrico Dobermann

Freistellungsauftrag

Hallo BW-Bank, kann es sein, dass Sie noch nicht mitbekommen haben, dass wir ein neues Jahr haben? Bei mir wurde ein Ertrag vom 12.01.2018 gegen den Restfreibetrag 2017 gebucht und der Freibetrag für 2018 ist lt. Onlinebanking noch unangetastet... irgendwie sieht das nicht richtig aus.

Speichern Abbrechen
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
5 Kommentare
2018-01-17T08:50:32Z
  •  Mitarbeiter
  • Mittwoch, 17.01.2018 um 09:50 Uhr

Hallo,

Sie schreiben, dass der Freistellungsauftrag von 2018 noch unangetastet ist.
Das klingt so, als handelt es sich noch um einen Ertrag aus 2017. Bitte vergleichen Sie die von uns angehängte Abrechnung mit Ihrer.

Sollte es dabei bleiben und es sich tatsächlich um einen Ertrag aus 2018 handeln, der aber Ihrem Freistellungsauftrag von 2017 angerechnet wurde, dann müssen wir das prüfen.
Um den Fehler lokalisieren zu können, lassen Sie uns bitte die betroffene Kontonummer und den Betrag der Buchung per Kontaktformular zukommen. Wir melden uns dann bei Ihnen.

Viele Grüße
Nicolas

2018-01-19T07:48:28Z
  •  Mitarbeiter
  • Freitag, 19.01.2018 um 08:48 Uhr

Da wir nichts mehr von Ihnen gehört haben, wollen wir nachfragen ob sich Ihr Anliegen geklärt hat? Bitte geben Sie uns eine kurze Rückmeldung. Vielen Dank.

Viele Grüße
Nicolas

2018-01-19T17:02:30Z
  • Freitag, 19.01.2018 um 18:02 Uhr
Danke der Nachfrage Nicolas, mein Beleg sieht ziemlich ähnlich aus. Vorallem der Stichtag 31.12. ist identisch und der ist wohl relevant. Irgendwie verstehe ich es trotzdem nicht, seit wann können Mitte Januar Erträge ins Vorjahr gebucht werden, ich dachte bei Privatkunden gilt das Zuflussprinzip. Ich werde da auch mal meinen Steuerberater drauf ansetzen.

Kann das evtl. was mit der Investmentsteuerreform zu tun haben?
2018-01-22T14:04:47Z
  •  Mitarbeiter
  • Montag, 22.01.2018 um 15:04 Uhr

Ja, das kann natürlich sein. Zum 31.12. gab es wegen der Investmentsteuerreform eine Zwangsthesaurierung. Die Erträge gehören aber in 2017 und werden auch mit diesem Freistellungsauftrag verrechnet.

Viele Grüße
Nicolas

2018-01-26T18:13:18Z
  • Freitag, 26.01.2018 um 19:13 Uhr
mein Berater hat das bestätigt und in der Familie gibt es noch weitere solche Abrechnungen, scheint also korrekt zu sein