Wir, als Ihre BW-Bank, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Durch Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in  „Erklärung zum Datenschutz“  widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Einstellungen anpassen
Zustimmen
!

Vorsicht Betrug: Nutzen Sie für den Zugang zum Online-Banking keine Suchmaschine!

Aktuell gibt es Betrugsversuche, bei denen Kunden auf eine Phishing-Webseite gelangen, die fast genauso aussieht wie der Internetauftritt der BW-Bank. Nach Eingabe der Anmel­dedaten (und ggf. weiterer Daten) wird der Anruf eines BW-Bank Mitar­beiters avisiert. Dabei handelt es sich um Betrüger, die Sie mit einer erfunde­nen Geschichte zur Herausgabe von TANs überreden wollen.

Eine der wichtigsten Regeln zur Vermeidung solcher Betrugsmaschen: Geben Sie die Adresse www.bw-bank.de immer selbst in die Adressleiste Ihres Browsers ein und nutzen Sie hierfür keine Suchmaschinen! Denken Sie außerdem daran: Wir werden Sie niemals zur Herausgabe persönlicher Daten wie einer TAN auffordern - weder per Telefon, noch per Mail oder im Internet. 

Weitere Infos finden Sie in unserer Internetfiliale: bw-bank.de


51 FAQs im Thema

Online-Banking

Nach Schlagworten sortieren, um die Beiträge noch besser einzugrenzen:
Filtern

Umstellung Ihrer HBCI-Banking Programme auf pushTAN oder chipTAN

Hier erfahren Sie, wie Sie das Sicherheitsverfahren in Ihrer HBCI-Banking Software auf pushTAN / chipTAN umstellen können.


StarMoney

Bei der Kommunikation mit dem alten Sicherheitsverfahren wird Ihnen ein entsprechender Hinweis im Ausgangskorb ("Ihr TAN-Verfahren hat sich geändert....") angezeigt und automatisch umgestellt.

Manuell können Sie im Reiter des Sicherheitsmediums ('HBCI PIN/TAN') das TAN-Verfahren von 'eTAN plus (930)' auf 'pushTAN (921)' umstellen.

Eine Anleitung finden Sie hier


SFirm

Die Software SFirm wechselt automatisch bei der nächsten Anmeldung am Host auf das pushTAN- / chipTAN-Verfahren.

Sollte der Wechsel nicht funktionieren, können Sie die Umstellung manuell durchführen.

Eine Anleitung finden Sie hier


WISO

In der WISO Banking-Software ist eine Synchronisation des HBCI-Kontakts erforderlich. Hier können Sie dann das neue pushTAN- / chipTAN-Verfahren auswählen.

Konten - Online-Verwaltung - Administration - HBCI Kontaktübersicht

- Wählen Sie auf der linken Seite den HBCI-Kontakt zur BW-Bank aus (BLZ im Namen).

- Klicken Sie jetzt unten auf 'DDBAC-Admin' und im neuen Fenster 'Banking Kontakte' auf 'Synchronisieren'.

- Schließen Sie bitte anschließend das Fenster 'Banking Kontakte' und klicken im Fenster 'Kontaktverwaltung' unten rechts auf 'Speichern'.

- Wählen Sie jetzt das entsprechende TAN-Verfahren aus und schließen Sie die Kontaktverwaltung danach.

- Markieren Sie bitte ein BW-Bank Konto und klicken auf 'Konto bearbeiten'.

- Im Reiter 'Bank- und Kontodaten' bei TAN-Verfahren die Option 'Wie im Kontakt' wählen und mit 'OK' bestätigen.

- Wiederholen Sie den letzten Vorgang für alle weiteren Konten der BW-Bank


windata

Prüfen Sie bitte vorab die Aktualität der Programmversion und führen ggf. ein Update durch.

- Stammdaten / Administrator für HBCI (FinTS) / Kontakt markieren / Synchronisieren

- Stammdaten / Administrator für HBCI (FinTS) / Kontakt markieren / Bearbeiten

- Klicken Sie bitte rechts unten auf 'Sicherheitsverfahren auswählen'

- Wählen Sie das gewünschte Verfahren und führen den Vorgang bis zu 'Fertig stellen' durch.


Profi cash

Bitte öffnen Sie in Profi cash die HBCI-Verwaltung.

- Button 'Benutzerdaten aktualisieren'

- nach der Aktualisierung - Klick auf 'Bearbeiten ...' (neben HBCI-Kürzel)

- Button 'TAN-Medien ...'

- Button 'Bestand abholen'

- Button 'Beenden'

- Button 'TAN Verfahren ...'

- Bitte tragen Sie bei der Bezeichnung des TAN-Mediums 'Smartphone' ein

- Button 'Speichern'

Nach einem erneuten Klick auf 'Benutzerdaten aktualisieren' in der HBCI-Verwaltung ist die Einrichtung abgeschlossen.


Lexware

Starten Sie FinanzManager und wechseln Sie in die Kontenübersicht (STRG-K).

Klicken Sie dort mit der rechten Maustaste auf das Haupt- bzw. Girokonto der BW-Bank.

Wählen Sie aus dem Kontextmenü 'HBCI-Kontakt synchronisieren'.

Der Synchronisationsdialog öffnet sich, klappen Sie dort die Liste der verfügbaren TAN-Verfahren auf.

Wählen Sie hier das gewünschte TAN-Verfahren aus, geben Sie die PIN ein und synchronisieren Sie den Zugang durch Klick auf 'Weiter'.


MacGiro

Bitte starten Sie den Assistenten zur HBCI-Zugangsverwaltung (über das Hilfe-Menü oder über den Überblick und das Symbol 'Assistent Zugangsverwaltung' in der Werkzeugleiste). Dann 'PIN/TAN Verwaltung' auswählen und auf 2-Schritt TAN-Verfahren ändern.


moneyplex

Für jedes TAN-Verfahren wird eine andere Benutzerkennung verwendet. Um ein weiteres TAN-Verfahren nutzen zu können, wird in moneyplex ein 'Neuer Bankzugang' eingerichtet. Dies können Sie über den Einrichtungsassistent auf der Anmeldeseite starten. Im Verlauf der Einrichtung werden die bestehenden Konten erkannt und angeboten, diese mit dem neuen Bankzugang zu verbinden.


Bank X

Ab Version 5.1:
Rufen Sie den Menüpunkt 'Ablage/Kontenmappeneinstellungen' auf und wechseln Sie auf den Karteireiter 'Bankzugänge'. Wählen Sie links den zugehörigen Bankzugang aus und wechseln Sie auf den Karteireiter 'HBCI-Einstellungen'. Unter 'Zweischrittverfahren' kann das gewünschte Verfahren eingestellt werden.

Version 5.0.x:
Hier stellt man das TAN-Verfahren über 'Online/HBCI-Zugänge verwalten' ein.

Bank X 4:
Gehen Sie bitte auf 'Bearbeiten/Kontenliste', führen Sie einen Doppelklick auf das BW-Bank Konto durch und wechseln Sie auf den Karteireiter 'HBCI'. Dort können Sie das TAN-Verfahren über das Popup 'Sicherheitsfunktion' einstellen.


Outbank

iOS / Android: Einstellungen - Zugangsdaten - Zugang auswählen - Zugangsprofil aktualisieren

macOS: Menüzeile - Outbank - Einstellungen - Zugangsdaten - Zugang auswählen - Zugangsprofil aktualisieren

Das gewünschte TAN-Verfahren kann anschließend am Ende der Überweisung ausgewählt werden.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
8 hilft diese Antwort

Kann ich die pushTAN App auf mehreren Geräten verwenden?

Die Sicherheit Ihrer Transaktion steht bei uns an oberster Stelle. Deshalb wird die pushTAN App grundsätzlich nur genau einem Gerät zugewiesen. Kommen Ihre Zugangsdaten in falsche Hände, können die Betrüger nicht viel damit anfangen, da Sie sich nicht auf einem beliebigen Endgerät mit ihren Daten anmelden können.

Zur Steigerung Ihres Komforts haben wir aber die Möglichkeit vorgesehen, ein zweites Gerät für pushTAN zu registrieren. So können Sie die App beispielsweise auch auf einem Tablet verwenden.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt die Registrierung weiterer Geräte per Post. Gehen Sie hierfür bitte in Ihr Online-Banking und fügen Sie unter Service -> PIN/TAN-Verwaltung -> pushTAN verwalten ein zusätzliches Gerät (TAN-Medium) hinzu. Sie erhalten nach wenigen Tagen die Registrierungsdaten per Post.

Der bestehende Anmeldename und die zugehörige Online-Banking-PIN nutzen Sie dann auf allen Geräten.


Auch interessant:

Wie stelle ich mich auf pushTAN um?


Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
67 hilft diese Antwort

Was ist eine TAN?

Zur Durchführung von Online-Transaktionen (Überweisung, Wertpapier-Order, Daueraufträge, etc.) im Online- oder Mobil-Banking benötigen Sie eine TAN (Transaktionsnummer). Diese TAN dient sozusagen als Ihre elektronische Unterschrift.

Um eine TAN zu erstellen, melden Sie sich bitte für eines unserer TAN-Verfahren an. Zur Auswahl stehen pushTAN (alle Informationen hier: bw-bank.de/pushtan) und chipTAN-QR (alle Informationen hier: bw-bank.de/chiptan). 

HINWEIS: Geben Sie weder Ihre TAN (Transaktionsnumer) noch Ihre PIN (Persönliche Identifikationsnummer) an Dritte weiter!


Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
4 hilft diese Antwort

Unterstützt die BW-Bank SMS-TAN?

Die Sicherheit beim Online-Banking ist uns sehr wichtig, deshalb arbeiten wir mit dem pushTAN-Verfahren. Wir bieten Ihnen damit eine zeitgemäße Möglichkeit der TAN-Erzeugung über Ihr Smartphone, nutzen dafür aber einen gesicherten Kanal.

Denn: SMS-basierte Systeme nutzen das unverschlüsselte Medium SMS und können leicht gehackt werden. Beim pushTAN-Verfahren kommt eine spezielle App zum Einsatz, die verschlüsselt und durch Passwort geschützt die benötigte TAN erzeugt.

Informationen zur pushTAN und die Möglichkeit zur Umstellung finden Sie hier: BW-pushTAN

Weiterführende Links:
Was ist eine TAN?

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
27 hilft diese Antwort

Online-Banking - Antworten und Hilfe bei Problemen

Hier sind die Antworten auf die häufigsten Fragen zum neuen Online-Banking. 

Online-Banking Anmeldung

Online-Banking Anzeige / Funktionen



 

 

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
23 hilft diese Antwort

Meine BW Mobilbanking-App funktioniert nicht mehr. Was muss ich tun?

Voraussetzungen zur Nutzung von BW Mobilbanking

  • Voraussetzung, um BW Mobilbanking nutzen zu können, ist folgende System-Version: iOS 9.3 / Android 4.3
  • Bitte stellen Sie sicher, dass Sie alle App-Updates installiert haben.

 

Zugangsdaten ermitteln

Die Mobilbanking-Apps verwenden dieselben Zugangsdaten wie das BW Online-Banking.

Anmeldename

  • Dieser wurde Ihnen Anfang April 2017 postalisch zugesandt.
  • Den Anmeldenamen können Sie auf Wunsch im Online-Banking unter www.bw-bank.de ändern:
    Menü Online-Banking > Service > Anmeldename

PIN

  • Es gilt die bisherige Banking-PIN.
  • Die PIN können Sie auf Wunsch im Online-Banking unter www.bw-bank.de ändern: Menü Online-Banking > Service > PIN/TAN-Verwaltung


Hinweis für Nutzer mit gerooteten / gejailbreakten Geräten


Die aktuellen Versionen unserer Banking-App haben ein neues Sicherheitssystem integriert, das Angriffe auf die Mobilbanking-App abwehrt. iPhones mit Jailbreak und gerootete Android-Geräte werden als potenziell unsicher erkannt, die Mobilbanking-App verweigert den Start auf diesen Geräten.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
32 hilft diese Antwort

AssetGo: Nach dem Update funktioniert der Login nicht mehr. Was muss ich tun?

Wir aktualisieren unsere IT-Systeme, hierfür ist ein Update unserer Investment-App AssetGo nötig. Vom 13. April 2017, 22 Uhr, bis 17. April 2017, 10 Uhr, ist die Anmeldung in AssetGo nicht möglich. Danach gehen Sie folgendermaßen vor:

iOS (Apple)
Nachdem Sie AssetGo aktualisiert haben müssen Sie die App ab 17. April 2017(10 Uhr) einmal komplett schließen (Doppelklick auf die Hometaste, AssetGo nach oben wischen) und danach wieder neu öffnen.

Android (google)
Nachdem Sie AssetGo aktualisiert haben steht Ihnen die Anmeldemöglichkeit ab 17. April 2017(10 Uhr) wieder zur Verfügung.

> Sie können sich jetzt mit Ihrem neuen Anmeldenamen und Ihrer gewohnten PIN anmelden.

Weiterführende Links:
Wo finde ich meinen neuen Anmeldenamen?

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
11 hilft diese Antwort

Warum fehlen Konten in meinem Online-Banking Finanzstatus?

Durch unsere IT-Umstellung werden im neuen Online-Banking nur die Konten angezeigt, die in der Online-Banking Vereinbarung aufgenommen wurden.

Damit Ihnen alle Ihre (eigenen) Konten im Online-Banking angezeigt werden, können Sie uns hier einen TAN-legitimierten Auftrag erteilen: Konten in Ihre Vereinbarung mit aufnehmen.

Wenn Sie nur bestimmte Konten in Ihre Online-Banking Anzeige aufnehmen möchten, senden Sie uns im Online-Banking eine TAN-legitimierte Nachricht mit den neuen Kontonummern.

Auf diesem Weg können Sie Ihre Darlehenskonten, Sparkonten, Firmenkonten, Fremdwährungskonten in die Anzeige im Onlinebanking aufnehmen. Sind Sie selbst (Mit-)Inhaber des Kontos, wird die Anzeige direkt freigeschaltet. Sofern Sie Bevollmächtigter des Kontos sind, erhalten Sie hierzu Unterlagen postalisch zugesendet.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
269 hilft diese Antwort

Wo finde ich meine Überweisungsvorlagen / Empfängerdaten im Online-Banking?

Die Überweisungsvorlagen heißen jetzt "Empfängerdaten". Im BW-Bank Online-Banking sehen Sie die gespeicherten "Empfängerdaten" im Menü unter:

Online-Banking > Banking > Empfängerdaten

 

Empfängerdaten

Ihre gespeicherten Überweisungsvorlagen (Empfängerdaten) gelten für alle Konten die Ihnen im Online-Banking angezeigt werden. Für Überweisungen wählen Sie zuerst das Konto aus, von dem Sie überweisen möchten. Danach haben Sie zwei Möglichkeiten:

 

  • Geben Sie im Feld "Begünstigter" die ersten Buchstaben des Empfängers ein und es werden Ihnen automatisch Ihre gespeicherten Empfängerdaten angezeigt
  • Klicken Sie auf das "Buchsymbol" rechts neben den Empfängerdaten und Sie erhalten eine Übersicht all Ihrer gespeicherten Empfängerdaten

Online banking empf%c3%a4ngerdaten?sha=eaaa5fb840dd2e84

 

https://meine.bw-bank.de/faqs/wo-finde-ich-meine-ueberweisungsvorlagen-empfaengerdaten-im-online-banking

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
27 hilft diese Antwort